Von virtuellen Rennwagen, verschmolzenen Autos und jeder Menge Pferdestärken

Newsroom

Von virtuellen Rennwagen, verschmolzenen Autos und jeder Menge Pferdestärken

02. Mai 2019

Von virtuellen Rennwagen, verschmolzenen Autos und jeder Menge Pferdestärken
 
Teilen
Google+

Presserundgang vor Beginn des internationalen Messe-Events für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene 2019 – Branche bilanziert moderates Wachstum

Ein moderates Wachstum der Tuning- und Zubehörbranche von einem Prozent und ein Umsatz der freien Anbieter in Deutschland von circa 737 Millionen Euro bilanziert der Verband für Automobil Tuner (VDAT) für das Jahr 2018. „Trotz stark belastender Diskussionen um Strafzölle und Irritationen um den Dieselskandal entwickelte sich 2018 für die deutsche Wirtschaft als ‚überwiegend stabiles‘ Umsatzjahr – das gilt auch für die Tuning- und Zubehörbranche“, erklärt VDAT-Geschäftsführer Harald Schmidtke beim Pressetermin der Tuning World Bodensee. Mit 197 Ausstellern und mehr als 1 300 umgebauten Schmuckstücken zelebriert das internationale Messe-Event für Auto-Tuning, Lifestyle und Club-Szene das Automobil vom 3. bis 5. Mai in all seinen Facetten. Am Vortag wurden einige Messe-Highlights vorgestellt.

German beauty meets japanese muscle
Wenn zwei Autos zu einem verschmelzen: Felgenhersteller Dotz baute aus einem BMW Z4-Coupé und einem 2JZ-GTE-Toyota-Motor, der normalerweise im Toyota Supra MK IV verbaut ist, ein einzigartiges Tuning-Car „The Beast“ Dotz DD2.JZ. Selbstredend hat das 600 PS Auto auch ein maßgeschneidertes Felgendesign.


Maxi Power by Mini
„Klein aber OHO“, auf kaum ein Auto trifft das Sprichwort besser zu, als auf den Mini Cooper – die Sonderschau der Auto Bild Sportscars in Halle B1 zeigt einige der hochwertig getunten und PS-stärksten Flitzer Deutschlands. Mit dabei der RW Edition Mini Cooper S. Er ist so schnell wie ein BMW M4, überzeugt mit Performance was Leistungssteigerung, Motorpower und Fahrwerk betrifft und ist im Gesamtbild ein fein bearbeitetes Fahrzeug. Ebenfalls ein Hingucker ist der Octane Factory Mini Cooper JCW: Dieser Mini ist ein optischer Knaller, das typisch britische Design ist flippig, das Auto wurde mit viel Liebe zum Detail aufgebaut. Mini und SUV – ist das ein Widerspruch? Nicht für den Laptime Performance Mini Country Man: dieser Pseudo-SUV ist so schnell und spielerisch wie die normale Mini Cooper Version.


The Fast and the Furious Walk of Fame
Die Filme gehören zum absoluten Kult und die getunten Autos, insbesondere aus den ersten Teilen der Reihe, haben den Style einer ganzen Tuninggeneration geprägt. Höchste Zeit also, diesen Stilikonen eine Plattform im Scheinwerferlicht zu schaffen – beim The Fast and the Furious Walk of Fame.


Sound und Optik stimmen beim Auspufftuning
Der Hersteller von Hochleistungsauspuffanlagen und Hi-Flow-Sportkatalysatoren Milltek stellt erstmals auf der Tuning World Bodensee aus. Dass ein schöner Auspuffsound nicht nur dem Fahrer sondern auch Passanten Spaß machen kann, möchte der Auspuffspezialist beweisen. Die Abgasanlagen von Milltek lassen sich komplett individualisieren und bieten unterschiedlichste Endrohrvarianten an.


Neunter European Tuning Showdown
Europas höchstdotierter Show & Shine-Wettbewerb ist der in Friedrichshafen veranstaltete European Tuning Showdown, bei dem die 48 spektakulärsten Showcars der Saison um den Titel kämpfen. Mit dabei ist der weiße-seidenmatte Porsche 964 Turbo „RWB“ Khloe von Christian Ammer mit auffälliger Karosseriefolierung im „Apple-Macintosh“-Design, der vom japanischen Veredler Akira Nakai nach der Tuning-Spielart „Rauh-Welt Begriff“ (RWB) aufgebaut wurde. Ein Hingucker ist auch der Toyota Supra von Michael Reithofer, der mit seinen Carbon-Accessoires und dem Toyota-Kultmotor bis zu 1.200 PS auf die Straße bringt. Ein auffällig unauffälliges Karosserie-Cleaning und einen Innenraum mit Leder Vollausstattung erhielt der VW Corrado aus den frühen Neunzigerjahren von Marijn Pijnen.


Virtuelle Rennen sorgen für Adrenalin
Fullspeed, spannende Startmanöver und heiße Duelle – der neue RaceRoom eSports Circuit macht es möglich. Hier messen sich Neulinge und Gamer in virtuellen Rennen. Gemeinsam mit RaceRoom werden die Finalläufe von drei Meisterschafts-Serien ausgetragen. Ein Höhepunkt ist dabei das Finale der ADAC GT Masters eSports Championship am Tuning-Sonntag, bei dem die besten Fahrer aus der Qualifikation in Zweierteams auf 24 Simulatoren mit Leinwand und Live-Kommentar gegeneinander antreten.


Deutschlandpremieren: Škoda Kamiq und Škoda Scala
Der Messeauftritt der Marke steht ganz im Zeichen einer doppelten Deutschlandpremiere: Erstmals können die Besucher das Kompaktmodell Scala sowie das neue City-SUV Kamiq live erleben. Der Scala definiert die Kompaktklasse für die Marke neu – mit innovativer Technik, emotionalem Design, hoher Funktionalität und State-of-the-Art-Connectivity. Mit dem Kamiq erweitert der tschechische Automobilhersteller seine SUV-Familie in das wachsende Segment der City-SUV. Der Kamiq vereint die Vorzüge eines SUV, wie größere Bodenfreiheit oder eine erhöhte Sitzposition, mit einem attraktiven Offroad-Auftritt und der Agilität eines Kompaktfahrzeugs.

 
 
© Messe Friedrichshafen GmbH, Neue Messe 1, 88046 Friedrichshafen
Telefon +49 7541 708-0, Telefax +49 7541 708-110
www.tuningworldbodensee.de